Reisebücher für Bootsfahrer

Die schönsten Bootstouren im Norden der Adria: Italien, Slowenien, Kroatien


virtualStore präsentiert Ihnen einen reichhaltigen Schatz an nautischen Informationen aus Revieren, die der Autor Günter Lengnink alle aus eigener Erfahrung kennt und  z.T. seit fast vierzig Jahren mit seinem Boot befährt.
 
 
NEU: Seekarten-Kits von Italien -> Mehr...
 

Küstengeheimnisse, Lagunengeheimnisse und mehr - eine Auswahl:


Lagunengeheimnisse Band 1 - Neuauflage 2018
 
Die Neuauflage des Band 1 - "Italienische Adria Nord" hat eine neue Struktur. Das Revier ist in Küste mit Lagunen, Flüsse und Wasserwege – Litoranea Veneta gegliedert.
Drei große Kapitel vertiefen die Kenntnis und geben detailliert Auskunft über die Möglichkeiten und Besonderheiten, um die nördliche italienische Adria mit dem Boot erleben und erkunden zu können.
 
Und das sagt ein Leser: "Sehr geehrter Herr Lengnink, ich habe Ihr Buch vergangenes Wochenende "verschlungen" :-) Vielen Dank für dieses tolle Werk! Wenn es die Zeit zulässt, plane ich für Ende Sommer einen Familien-Bootsurlaub in der Lagune von Marano/Grado. Hierfür ist Ihr Buch der perfekte Ratgeber. Vielen Dank nochmals und beste Grüße, Bernhard Schuster" 
 


Küstengeheimnisse "Istrien" - Neuauflage 2017
 
Die Neuauflage des Band 6 - Istrien bietet neben der ausführlichen nautischen Information  eine Fülle weiterer Tipps und Beschreibungen, die auch vermehrt das Hinterland dem Bootsfahrer erschließen und dieses Buch zu einem wichtigen und wertvollen Ratgeber machen.
 


Atlas "Halbinsel Istrien" - überarbeitete Version 2017
 
Die Halbinsel Istrien in völlig überarbeiteter Form.
 

Küstengeheimnisse, Lagunengeheimnisse und mehr - eine Auswahl:


Atlas "Offene Adria" - NEU, aktualisierte Version 2017
 
Eine weitgesteckte, nordadriatische Übersicht möglicher Ausflugsziele mit 14 doppelseitigen Satellitenbildern und Karten und 178 Detailkarten.
 


NEU: Kartenheft "Übersichtskarten von Grado bis Cortellazzo"
Das Kartenheft "Übersichtskarten von Grado bis Cortellazzo" bietet Ihnen eine Übersicht des Reviers auf sieben zusammenhängenden Karten.
 
Die Übersichtskarten zeigen Wasserwege, Brückenhöhen und Wassertiefen, Anker- und Liegeplätze, Marinas, Tankstellen und Restaurants.

Format DIN A4, 16 Seiten, 7 doppelseitige Karten

 

NEU: Wenn Sie den Band 1 Lagunengeheimnisse oder den Band 5 Lagunenträume direkt beim Verlag bestellen, fügen wir ab Oktober 2015 das neue Kartenheft Übersichtskarte von Grado bis Cortellazzo kostenlos bei -  zusammen mit der Ergänzung, wie sie auch unter News auf dieser Homepage zu lesen ist.

Küstengeheimnisse und Lagunengeheimnisse - eine Auswahl:


Band 2 - Von Cortellazzo über die Lagune von Venedig bis zum Fluss Adige
 
Band 2, Lagunengeheimnisse, in einer vollständig überarbeiteten und erweiterten Fassung.
-> Bestellung  

Band 9 - Von Biograd bis Primosten
 
Band 9, Küstengeheimnisse, beschreibt das Gebiet zwischen Biograd und Primosten mit Murter, Sibenik, dem Archipel von Sibenik und dem Fluss Krka.
 

Willkommen auf der Website der virtualStore GmbH 

Auf unserer Website können Sie sich über unser Warensortiment informieren und gleich online Bestellungen unserer Produkte mit dem gesetzlichen Widerrufsrecht von zwei Wochen für Verbraucher absenden. In unserem Impressum informieren wir, wer wir sind und wie sie uns erreichen können. Auf der Seite Datenschutz lesen Sie alles was, Sie über den Umgang mit personenbezogenen Daten durch uns während Ihres Besuches unserer Website interessiert. Alles über Verbraucher- und Kundenrechte lesen Sie bequem auf der juristischen Seite Informationen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen halten wir ständig für Sie zum bequemen Druck aber auch zum Herunterladen bereit. Unsere Website richtet sich ausschließlich an Kunden mit Ihrem Wohnort bzw. Sitz in Deutschland.

Da wir uns dem Verbraucherschutzrechten verpflichtet sehen, sind ganz besonders wichtige textliche Hinweise für Verbraucher in der Schriftfarbe blau und fett durch uns besonders hervorgehoben worden.


 

News

25.08.2017
Reisebereicht Po-Delta - mit Fotodokumentation
Lothar Müller: Reisebericht Po-Delta, Canale Bianco bis Mantua und Lagunen von Venedig bis Grado

Wir sind in der Marina Nuova di Porto Levante gestartet und haben dort auch Auto und Trailer abgestellt. Sehr netter Service durch Raffaella Pretin (die super deutsch spricht und auch Hausboote vermietet). Dann sind wir über den Canale Bianco nach Mantua, weil der Po so wenig Wasser hatte, dass keine Möglichkeit zum Befahren bestand.

Das Schleusen im Canale Bianco war problemlos, obwohl wir praktisch keine italienisch Kenntnisse haben. Allerdings empfehle ich das Befahren des Kanals nur sehr bedingt. Er ist teilweise durch Unrat sehr verschmutzt, ganze Algenteppiche ziehen sich streckenweise dahin und es gibt (ausgenommen von Adria) auch keine interessanten Orte am Kanal. In Mantua sind wir zwei Nächte geblieben, haben im Club Nautico de Catena nichts bezahlt und wurden freundlich aufgenommen. Vor Mantua muss man vom Canale Bianco hinunterschleusen in den Mincio und dann wieder hinaufschleusen, weil es keine Verbindung vom Kanal  direkt in die Stadt Mantua gibt (ausgenommen in den Industriehafen).

Dann sind wir über den Po di Brondolo und die drei Schleusen (alle drei haben neue Schleusenkammern neben den alten) hinauf nach Chioggia und weiter in der Lagune von Venedig nach Venedig, Insel Vignole, St. Erasmo und Burano. Dann weiter über den Litoranea Venetia und den Sile nach Jesolo (große Probleme beim Öffnen der beiden Brücken, trotz Telefonnummer und passender Öffnungszeiten). Von dort ging`s über die Adria weiter nach Cortellazzo, dann wieder über die Inlandskanäle nach Caorle und dann wieder über die Adria (weil uns die Drehbrücke in Caorle trotz regulärer Öffnungszeit um 9h30 wieder nicht geöffnet wurde) bei Lignano in die Lagune von Marano nach Marano Lagunare, über die Insel Anfora nach Grado, dann nach Aquileia, über die Adria nach Piran (Slowenien) , und dann zurück nach Venedig. Beim Zurückfahren nach Porto Levante haben wir zwei Nächte auf Pellestrina verbracht, was auch sehr empfehlenswert ist. Porto Garribaldi, die Abazia di Pomposa, Comacchio und Ferrara haben wir dann mit dem Auto besucht.

Wir hatten eine wunderbare Bootsreise mit ein paar Aufregungen bzw. Ärgernissen) (heftige Gewitter, schmutziger Canale Bianco, teilweise langwierige Brückenöffnungen, Motorausfall bei der Überfahrt nach Piran), aber das Revier ist auf jeden Fall empfehlenswert und wenn der Po genug Wasser hat, könnte man noch mehr im Delta machen.

 

Lothar Müller

Download Fotodokumentation

 

-> weitere News